Schmerztherapie

Mit Hilfe der Strahlentherapie lassen sich nicht nur Krebserkrankungen behandeln. Auch Schmerzen bei Arthrosen, Sehnenreizungen (z.B. Fersensporn, Tennisellenbogen) oder Schleimbeutelentzündungen (z.B. im Hüftbereich) lassen sich erfolgreich therapieren. Einen Informationsflyer über die häufigsten bestrahlbaren Erkrankungen des Skeletts, der Gelenke und der Sehnen finden Sie hier

„Informationen schmerzhafte Arthrosen und Sehnenreizungen“

In unserem Informationsvideo finden Sie eine kompakte Zusammenfassung der Möglichkeiten und Vorteile der Strahlentherapie.

Hierfür wird insgesamt sechsmal bei meist zweimal pro Woche (montags und mittwochs, bzw. dienstags und donnerstags) mit sehr niedrigen Dosen bestrahlt. Nebenwirkungen sind bei dieser Therapieform nicht zu erwarten.

Die Erfolgsquote bei der strahlentherapeutischen Behandlung gutartiger Erkrankungen ist hoch. Sie steht jedoch, unter anderem, in Abhängigkeit zu der bisherigen Dauer der Erkrankung. Im ungünstigsten Fall verändern wir Ihre Beschwerden nicht. Auf keinen Fall aber ist mit einer längerfristigen Verschlimmerung der Beschwerden durch eine Strahlentherapie zu rechnen. Wir beraten Sie gern! Eine Analyse der Therapieergebnisse in Abhängigkeit vom behandelten Gelenk, die wir in einer wissenschaftlichen Zeitschrift (Der Nuklearmediziner 2016) veröffentlicht haben finden sie hier: Hermann RM, Bulling E, Kaltenborn A, Carl UM, Nitsche M..

Eine Strahlentherapie wird auch eingesetzt, um eine Knotenbildung in den Sehnen der Hand- und Fußinnenseite (sog. M. Dupuytren oder M. Ledderhose) zu behandeln. Weitere Informationen haben wir hier zusammengestellt:

Bestrahlung bei M. Dupuytren PraxisVital 07.2014

Eine aktuelle tabellarische Übersicht über die Indikationen, die Erfolgschancen und die Studienlage finden Sie hier.

Der Einsatz der Strahlentherapie im Bereich dieser degenerativen und schmerzhaften Erkrankungen ist weit verbreitet. Die Kosten werden von der Krankenkasse übernommen, da es sich um ein etabliertes Verfahren handelt.

Wir stehen Ihnen sehr gern für weitere Fragen und Informationen zur Verfügung.
Bitte kontaktieren Sie uns.

Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie · Prof. Dr. med. Ulrich M. Carl ·Gröpelinger Heerstraße 406 - 408 · 28239 Bremen
Impressum · Datenschutzerklärung · Kontakt / Anfahrt