Brustbestrahlung in tiefer Einatmung – „Deep Inspiration Breath Hold“

Die postoperative Strahlentherapie gehört heutzutage zur Standardbehandlung bei Brustkrebs. Doch jede Frau und jede Erkrankung sind individuell. Bei uns im Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie bieten wir Patientinnen viele Behandlungsmöglichkeiten. Eine davon ist „Deep Inspiration Breath Hold“ (DIBH).

DIBH meint die Brustbestrahlung in tiefer Einatmung. Die Patientinnen liegen während der Bestrahlung auf dem Rücken, atmen tief ein und halten die Luft an, um die Brust anzuheben. Dadurch entfernt sie sich von Herz und Lunge und die Organe werden optimal geschont. Dieses Verfahren ist besonders sinnvoll bei Frauen, die auf der linken Seite an Brustkrebs erkrankt sind und bei denen auch die Lymphknoten neben dem Brustbein mitbehandelt werden sollen.

Um die Atmung der Patientinnen millimetergenau zu überwachen, benutzen wir einen Oberflächenscanner der Firma Vision RT. Dieser gleicht den Vorgang mittels Stereokameras in Echtzeit mit einer 3D-Körperoberfläche ab. So können die Patientinnen optimal positioniert und die Bestrahlung im korrekten Atemintervall verabreicht werden. Zusätzlich ermöglicht das System die sofortige Unterbrechung der Bestrahlung, sollten die Patientinnen einmal frühzeitig die gewünschte Atemphase verlassen. Dadurch wird eine noch sicherere Behandlung möglich.

Wir stehen Ihnen sehr gern für weitere Fragen und Informationen zur Verfügung.
Bitte kontaktieren Sie uns.

Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie · Prof. Dr. med. Ulrich M. Carl ·Gröpelinger Heerstraße 406 - 408 · 28239 Bremen
Impressum · Datenschutzerklärung · Kontakt / Anfahrt