Bestrahlung der Brust in tiefer Einatmungs-Position

Bei einigen Frauen, die an Brustkrebs auf der linken Seite erkrankt sind und bei denen auch die Lymphknoten neben dem Brustbein mitbehandelt werden sollen, ist ein besonderes Vorgehen während der Bestrahlung sinnvoll.
Ziel ist es, möglichst wenig Herz und andere gesunde Gewebe mit der Strahlung zu belasten. Diese Frauen bitten wir, während der Bestrahlungsplanung und während der Durchführung der Bestrahlung wiederholt für ca. 30 sec tief einzuatmen und die Luft anzuhalten. Während dieses Vorgangs überwachen wir mit nur für diesen Zweck installierten Kameras, dass die Ausdehnung des Brustkorbes so bleibt wie bei der Planung berechnet. Außerdem schauen wir natürlich, dass keiner mit der Dauer des Luftanhaltens überfordert wird!
Dieses Vorgehen verlängert zwar die tägliche Behandlungszeit, bietet aber in ausgewählten Situationen die Chance auf eine schonendere Behandlung. Wir wollen für jede Frau die optimale Technik anbieten können!

Wir stehen Ihnen sehr gern für weitere Fragen und Informationen zur Verfügung.
Bitte kontaktieren Sie uns.

Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie · Prof. Dr. med. Ulrich M. Carl · Gröpelinger Heerstraße 406-408 · 28239 Bremen
Impressum · Datenschutzerklärung · Kontakt / Anfahrt