Allgemeine Nebenwirkungen

Ein bis drei Stunden nach der Bestrahlung können Müdigkeit, sowie - bei wenigen Bestrahlungsbereichen - Übelkeit oder Durchfälle auftreten, die durch Medikamente aber gut zu beeinflussen sind.

Vielleicht werden Sie bemerken, dass Sie während der gesamten Zeit der Therapie weniger leistungsfähig und leichter ermüdbar sind. Hören Sie auf Ihren Körper: Nehmen Sie sich Zeit für sich und vermeiden Sie größere körperliche Anstrengungen. Ein Mindestmaß an körperlicher Bewegung (z. B. kleine Spaziergänge oder Radtouren) sollten Sie aber beibehalten, um der Fatigue (Erschöpfungssyndrom während einer Krebserkrankung) entgegenzuwirken.

Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie · Prof. Dr. med. Ulrich M. Carl ·Gröpelinger Heerstraße 406 - 408 · 28239 Bremen
Impressum · Datenschutzerklärung · Kontakt / Anfahrt