Ernährung

Viele Fragen betreffen immer wieder das Thema Ernährung. In unserem Zentrum empfehlen wir Ihnen, bis auf einige Ausnahmen, keine besonderen Ernährungsformen. Essen Sie, was Ihnen schmeckt, aber essen Sie bewusst. Versuchen Sie, sich möglichst abwechslungs- und vitaminreich zu ernähren. Sie sollten allerdings auf die Einnahme von Vitaminpräparaten während der Strahlentherapie verzichten oder sich vorher mit einem unserer Ärzte darüber beraten. Gegen ein Gläschen Sekt oder Wein zu besonderen Gelegenheiten ist sicherlich nichts einzuwenden.

Es ist uns auch hier wichtig zu sagen: Lassen Sie sich Zeit, horchen Sie in sich hinein und versuchen Sie, sich etwas Gutes zu tun. Gehen Sie spazieren oder suchen Sie Entspannung im Hobby. Dies ist eine Zeit für Sie. Niemand kann Ihnen besser raten, was gut oder schlecht für Sie ist als Sie selbst.

Sport und Bewegung in moderatem Rahmen wirken sich ebenfalls förderlich auf eine gute Verdauung und den Appetit aus.

Ernährung nach der Therapie

Nachdem die Strahlentherapie bei Ihnen beendet wurde, ist es für Ihren Körper an der Zeit, seine leeren Speicher wieder aufzufüllen. Dies sollte durch eine durchdachte und abwechslungsreiche Ernährung und in vielen Fällen auch durch die Einnahme von Nahrungsergänzungspräparaten geschehen. Bitte sprechen Sie Ihren Arzt oder unsere Ernährungsberaterin nach Therapieende auf die Möglichkeiten an, die Ihnen heute zur Verfügung stehen. Weiterführende Informationen erhalten Sie zum Beispiel beim Präventionszentrum-Nord.

Sprechen Sie uns an!

Zentrum für Strahlentherapie und Radioonkologie · Prof. Dr. med. Ulrich M. Carl ·Gröpelinger Heerstraße 406 - 408 · 28239 Bremen
Impressum · Datenschutzerklärung · Kontakt / Anfahrt